Vorbereitung Ausbildung

Hier findet Ihr alles zum Thema Berufschule
Antworten
Kalle2104
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 12. Feb 2019, 11:15

Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von Kalle2104 » Mi 13. Feb 2019, 08:15

Guten Tag zusammen,

ich werde in ca. 5 Monaten meine Ausbildung zum Mechatroniker beginnen.
Ich bin jetzt 31 Jahre alt und habe meine mittlere Reife vor ca. 14 Jahren erworben, danach war ich beim Bund und anschließend selbstständig, nun möchte ich aber doch endlich eine Lehre absolvieren.

Leider bin ich total aus der Übung, habe vieles vergessen, was das schulische anbelangt. Im praktischen Arbeitsleben macht man sich halt doch alles ziemlich einfach.

Jetzt habe ich natürlich bedenken in der Berufsschule viele Probleme zu haben, besonders was Mathematik anbelangt, obwohl mir Zahlen immer lagen.

Nun versuche ich nebenbei mir nochmal alles bei zu bringen oder auf zu frischen.

Ich wäre dankbar wenn mir jemand sagen könnte, welches Grundlegende wissen benötigt wird mit Beginn der Ausbildung und wie ich mich am besten Vorbereiten kann. Und jetzt sagt bitte nicht das kleine 1x1 :P


Beste Grüße und Danke im vorraus.
MiamiKite
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 08:19

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von MiamiKite » Mi 13. Feb 2019, 11:56

Berufsschule ist generell auf Vollidioten ausgelegt, musst eigentlich nur Ohmsches Gesetz wiederholen und du bist fürs erste Jahr mehr als gewappnet :D

Die restlichen Jahre bauen auf dem ersten auf, also einfach im ersten Jahr am Ball bleiben und du hast absolut keine Probleme :)
Kalle2104
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 12. Feb 2019, 11:15

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von Kalle2104 » Do 21. Feb 2019, 10:04

Also bin da ehrlich gesagt etwas skeptisch das es nur auf Vollidioten ausgelegt ist.

Ich würde zwar behaupten das ich kein Vollidiot bin aber die Grundlagen aus der Schule haben nun mal doch arg gelitten, somit mache ich mir da schon echt Sorgen überhaupt mit zu kommen.
MTK T1
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 11:51

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von MTK T1 » So 24. Mär 2019, 07:07

Die Grundrechenarten beherrschen und das sichere Umstellen von Formeln sollten für den Anfang genügen.
Eine eventuelle Wurzel zieht der Taschenrechner.

In der mathematischen Ausbildung kommt dann das Arbeiten mit Potenzen dazu.
Kalle2104
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 12. Feb 2019, 11:15

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von Kalle2104 » Di 26. Mär 2019, 22:15

Danke für die Rückmeldung MTK T1,

dann werde ich die Themen erstmal auffrischen wenn die erstmal genügen.
McFlyrus
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Mär 2019, 10:04

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von McFlyrus » Mi 27. Mär 2019, 09:16

Da geht es mir ähnlich.
Fange im Herbst eine Umschulung an und wurde bis dahin in eine Maßnahme gesteckt, die mir überhaupt nichts bringt, was den Schulstoff angeht.
Also muss ich mir diesen mehr oder weniger selbst zusammensuchen.
Kennt jemand eventuell Das Buch " Mechatronik Grundwissen: Lernfelder 1-5: Schülerband, 2. Auflage, 2013 " vom Westermann Verlag?

Amazonlink:
https://www.amazon.de/Mechatronik-Grund ... 163&sr=8-1

Da ich noch keine feste Zusage habe wäre eine weitere Frage, ob es nicht eventuell sogar sinnvoller ist eine Ausbildung bei einem Bildungsträger zu machen, der quasi darauf spezialisiert ist Umschülern in der verkürzten Zeit den Stoff beizubringen.

Bin über jede Antwort froh und dankbar :D
MfG
MTK T1
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 11:51

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von MTK T1 » Mi 15. Mai 2019, 11:14

Hi McFlyrus,

das Buch kenne ich nicht, aber es wird sicher nicht schaden.

Aus dem, was du geschrieben hast vermute ich mal, dass du eine betriebliche Umschulung machen willst.
Damit gehst du im Grunde genommen ja den Weg einer normalen Ausbildung.

Beachte hier auf jeden Fall folgendes:
Wenn du zu Beginn der Ausbildung das 21te Lebensjahr schon abgeschlossen hast, bist du nicht mehr berufsschulpflichtig. Über eine Teilnahme am Berufsschulunterricht entscheidet im Endeffekt der Betrieb!
Meiner Meinung nach ist eine Ausbildung ohne Berufsschulbesuch deutlich schwerer, weil du dir alle Themen, die im betrieblichen Alltag nicht vorkommen, selber ranschaffen musst.

Eine Umschulung bei einem Bildungsträger läuft anders ab als die "normale" Ausbildung.
Umschulungen sind (meist) verkürzt (in NRW derzeit auf minimal 28 Monate), was zwar die Stoffdichte erhöht, aber es fallen viele Leerzeiten weg, die in einer Ausbildung vorkommen können (einfaches Beispiel: lange Fahrten zum Kunden).

Je nach Anbieter und Organisation durchläuft du Phasen der theoretischen und der praktischen Ausbildung, seien es Projekte beim Anbieter oder Praktika.

Für eine Umschulung bei einem Träger benötigst du außerdem einen Bildungsgutschein vom Kostenträger (Jobcenter, Arbeitsagentur, Rentenversicherung o.Ä.).

Meine Empfehlung ist ganz klar die Umschulung bei einem Träger - sofern der Kostenträger mitspielt.
(gute Argumente wären der Fachkräftemangel und die kürzere Zeit)
Aber: Augen auf bei der Anbietersuche! Besuche die Einrichtungen und lass dir alles zeigen.
Hier ein paar Kriterien:
große Maschinenparks, viele Elektroarbeitsplätze, volle Werkstätten, viele Ausbilder = gut.
großer Schwerpunkt e-learning, wenige Ausbilder, kaum praktische Arbeiten = eher nachteilig.

Ich hoffe, dass hilft dir weiter.

MTK

P.S.
darf ich fragen, aus welchem Bundesland / welcher Region du kommst?
McFlyrus
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Mär 2019, 10:04

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von McFlyrus » Mo 20. Mai 2019, 08:05

Hallo und vielen Dank für die Antwort,

Ich bin im Moment als Arbeits- bzw. Ausbildungssuchend gemeldet und habe von meinem Sachbearbeiter grünes Licht bekommen.
Der meinte allerdings ich soll mich primär auf die Suche nach einer betrieblichen Umschulung machen, da ich dann zusätzlich nochmal 400 Euro zu meinem ALG 1 bekommen würde. Zur not würde aber auch eine Umschulung bei einem Träger gehen.
Einem Bildungsgutschein würde soweit nichts im Wege stehen.
Ich komme aus Niedersachsen, Region Hannover.
Hast mir aber schonmal sehr geholfen! :)
MTK T1
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 11:51

Re: Vorbereitung Ausbildung

Beitrag von MTK T1 » Mo 20. Mai 2019, 12:17

Freut mich, geholfen zu haben.

Niedersachsen ist leider nicht mein Revier, da kann ich keine Vorschläge machen...
Antworten