Mechatroniker müssen viel tragen? Richtig oder falsch?

Fragen und Antworten zur Betrieblichen Ausbildung
Antworten
ojkingpin
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Fr 15. Jan 2010, 00:00

Mechatroniker müssen viel tragen? Richtig oder falsch?

Beitrag von ojkingpin » Fr 1. Okt 2010, 21:15

Hallo lieben Mitglieder,


stimmt es, dass man als Mechatroniker viel tragen muss? Wenn ja, was muss man denn so Tragen? Mein Freund ratet mir die Ausbildung ab, weil er sagt, dass der Beruf sehr antstregend ist?
Benutzeravatar
Prayer192
Fachmann
Beiträge: 447
Registriert: So 12. Jul 2009, 23:00

Re: Mechatroniker müssen viel tragen? Richtig oder falsch?

Beitrag von Prayer192 » So 3. Okt 2010, 14:23

ojkingpin hat geschrieben:Hallo lieben Mitglieder,


stimmt es, dass man als Mechatroniker viel tragen muss? Wenn ja, was muss man denn so Tragen? Mein Freund ratet mir die Ausbildung ab, weil er sagt, dass der Beruf sehr antstregend ist?
hallo ojkingpin,

also ausbildungen laufen immer sehr sehr sehr unterschiedlich ab. es kann sein, dass du bei einer firma viel tragen musst und bei anderen garnichts. wärend meiner ausbildung musste ich in den ersten drei monaten ein paar dünne stahlplatten tragen (gewicht 20-60 kilo), das war schon recht viel ja. andere in meiner firma haben nie so viel getragen (sie waren entweder nie in der abteilung oder die arbeit "viel nicht an").
den rest meiner ausbildung hab ich hingegen nur ganz selten was getragen und was meistens auch nicht schwer war. es hängt aber eben sehr stark von dem betrieb ab, so dass man diese frage nicht pauschal beantworten kann!

mfg prayer
OooVIP-PLUSooO
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 23:00

Beitrag von OooVIP-PLUSooO » Do 7. Okt 2010, 20:17

in den betrieben muss man fast nix mehr tragen es gibs hilfsmittel die einen das tranzportieren von arbeitsmittel erleichtern ( krane, wägelchen, hubkarre) und wenn man keines der hilfsmittel benutzen kann gibt es stehts nette kolegen die einen immer helfen... ich bin doch nicht doof um mich in meiner aubildung kaputt zu machen ;)
Benutzeravatar
defender
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: Di 12. Jun 2007, 23:00
Wohnort: Fischbachtal
Kontaktdaten:

Beitrag von defender » Mo 25. Okt 2010, 20:41

Hallo ojkingpin,

da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das ist extrem abhängig von deinem Betrieb und in welcher Branche dieser tätig ist.

Aber als Mechatroniker könntest du z.B. im Schaltschrankbau arbeiten, hier gibt es vielleicht schwere Transformatoren die du mal einsetzen müsstest. Aber dafür gibt es Kräne oder sonstige Hilfsmittel.

Die Arbeit des Mechatronikers ist im allgemeinen nicht anstrengender als die anderer Berufe. Ganz im Gegenteil, für Verdrahtungsarbeiten oder Programmierungen brauchst du keine Körperkraft!

Du solltest dich aber Konzentrieren können und interessiert an mechanischen sowie elektrischen Dingen. Mathematik, Physik und Englisch sollten dir schon liegen!
Berliner1982
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: So 18. Apr 2010, 23:00

Beitrag von Berliner1982 » Di 24. Mai 2011, 15:55

da gibt es regeln alles über 10kg darf nicht allene gehoben und nur mit Hilfsmitteln transportiert werden. Das sich viele Firmen nicht dran halten ist klar

aber im großem und ganzen muss man nicht viel heben
Benutzeravatar
Robotron
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:00
Wohnort: Schwarzenberg

Beitrag von Robotron » Di 24. Mai 2011, 19:12

Hallo,

Ich bin in meiner Ausbildung zum gößten Teil in der Instandhaltung.
Wir müssen dort einiges schweres tragen. :x
Allerdings hat man einen Handwagen.
Nur laufe ich dort trotzdem ca 1-3 km am Tag.

Gruß Robotron
Jiter
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 00:00
Wohnort: Kehl

Re: Mechatroniker müssen viel tragen? Richtig oder falsch?

Beitrag von Jiter » So 18. Dez 2011, 20:24

jaja, der beste Job, rumsitzen, nicht nachdenken, nix anstrengendes, und viel Geld bekommen! :D
stefanlo111
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 23:00

Re: Mechatroniker müssen viel tragen? Richtig oder falsch?

Beitrag von stefanlo111 » Di 20. Dez 2011, 19:04

ich was ja nicht..
also für was gibt es den Flurförderzeuge? (Kräne/Hubwagen)

wenn jem. was "umherträgt" ist er selbst schuld ;)
Karuso
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 13:35
Wohnort: Rostock

Re: Mechatroniker müssen viel tragen? Richtig oder falsch?

Beitrag von Karuso » Di 5. Mai 2015, 23:13

So viel musste ich bisher auch nicht tragen.. Klar, irgendwas ist immer dabei, aber nur deshalb die Ausbildung nicht machen..?
Ich denke, wenn das deine Richtung ist, die du anstrebst, wirst du kaum Alternativen haben, wo sowas gar nicht der Fall ist.
hang up & drive!
flori06
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Do 15. Jan 2015, 19:46

Re: Mechatroniker müssen viel tragen? Richtig oder falsch?

Beitrag von flori06 » Do 7. Mai 2015, 15:44

Ich arbeite in der Produktion, nicht in der Instandhaltung.(500 Mitarbeiter)

Vorab ich würde die Ausbildung wieder machen (Studiere nebenbei auch noch :) )

Wie bereits gesagt ist es von Firma zu Firma unterschiedlich(Betriebsgröße, Anlagengröße)

Wenn man "richtig" arbeitet und nicht gerade die größten Säcke als Ausbilder / Kollegen hat, macht man sich wirklich nicht kaputt.
Wir arbeiten meistens eh zu zweit oder zu dritt an einer Maschine, man hilft sich so gut es geht.
Natürlich gibt es auch anstrengendere Arbeiten, wenn ich z.B. an 30 Meter lange und sehr dicke Gummileitungen oder an Transformatoren bzw Frequenzumrichter (montiert man meistens von Hand , je nach Größe müssen auch mal 3 Mann anpacken)denke.

Ich würde sagen man macht sich wirklich nicht kaputt, manchmal muss man aber ordentlich zupacken wenn gerade keine Hilfsmittel parat stehen.

Eine andere Ausgangslage ist es wenn man auf Montage fährt (ist eigentlich eher freiwillig, gibt mehr Geld), dort geht teilweise richtig die Post ab, da es oft kleine Zeitfenster und Hohe Strafen gibt (teilweise der Wert eines neun Golfs pro Tag).
Da fällt man dann auch mal halb tod ins Bett, wenn man von 6- 18 malocht hat.
Dazu kommt, dass es oft keine Kräne oder ähnliches gibt, dann muss man sich zu helfen wissen.

Zum Abschluss noch ein Rat, Mathe ist einer der Kern Punkte und sollte einigermaßen beherrscht werden.
Antworten