Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Alles zum Thema Teil 1 der Abschlussprüfung (AP1 / ehemals Zwischenprüfung).
WICHTIG: Technische Fragen bitte im Bereich KNOW HOW posten!
FaunAzubi
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 09:39

Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von FaunAzubi » Do 1. Feb 2018, 13:24

Servus Miteinander,

ich bin mit dem Prüfungsaufbau, nach Bereitstellungsunterlagen und Arbeitsaufgabe, fertig. Stellt sich nun die Frage, was die Arbeitsaufgabe in der Prüfung sein wird. Es wird aufjedenfall ein dritter Zylinder M30 verbaut. Weiß da zufällig jemand weiter?

MfG
Wownaz96
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Feb 2018, 06:50

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von Wownaz96 » Di 6. Feb 2018, 06:56

Ich schätze mal das wir in der Prüfung eine Wippe bauen müssen.
Da die Rutsche diesmal verkürzt ist kommt ans untere Ende eine Wippe (alles deutet daraufhin z.B. die Gleitlager).
Die Wippe wird dafür da sein um die Kunststoffteile und Metallteile zu trennen, da wir auch 2 Auffangbleche haben.
Die Sensoren erfassen um was es sich handelt dann wird der Zylinder an der Wippe angesteuert und lässt die Teile durch rutschen oder kippt die Wippe und lässt die Anderen früher wegfallen.
Wie gesagt es handelt sich um eine Vermutung ;)
2Pac
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Jan 2018, 10:29

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von 2Pac » Di 6. Feb 2018, 14:52

Habe die Ehre miteinander,

der Vermutung, dass es eine Wippe wird kann ich mich nur anschließen, eine bessere Idee ist uns bei uns im Betrieb auch nicht eingefallen.
Der mechanische Teil der Prüfung wird dann wahrscheinlich die Wippe zum montieren vorzubereiten.
Den Rest der Arbeitsaufgabe kann man ja ganz einfach aus den Unterlagen entnehmen, also Schütz & Motorschutzschalter verdrahten, Taster einbauen und den dritten Zylinder montieren und anschließen, soweit ich das jetzt im Kopf habe.
Falls jemand mehr Infos zu der Rutsche hat, immer her damit ;)
poppko
Fachmann
Beiträge: 290
Registriert: So 3. Jul 2011, 23:00

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von poppko » Di 13. Feb 2018, 14:36

Nicht zu vergessen sind auch die Leuchte (P32/P33) anschließen und die komplette Verschlauchung der 3 Zylinder.
Manuel A
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 07:10

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von Manuel A » Do 15. Feb 2018, 10:43

Hallo zusammen,

das mit der Wippe ist offensichtlich, auch die übriggebliebenen Teile des Bausatzes sprechen dafür. dazu kommt der Motorschutzschalter in den Hauptstromkreis, die Leuchten P32 undP33, der induktive Sensor B1 (I12) ist zu montieren, die Schalter für Handbetrieb M30 (S10 und S11 jeweils mit Leuchtmeldern P14 und P15), zudem die Leuchte P7 "Sortierung Metall" im Handbedienpult. Dazu ist der Zylinder 3 mit den jeweiligen Endlagensensoren B31 und B32 zu montieren.

MFG
Manuel
2Pac
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Jan 2018, 10:29

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von 2Pac » Do 15. Feb 2018, 13:03

Ja, das sind ja alles die Sachen die ganz klar feststehen, aber über die verkürzte Rutsche / Wippe hat noch niemand mehr Infos?
FaunAzubi
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 09:39

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von FaunAzubi » Di 20. Feb 2018, 08:11

Servus,
alles klar, danke. Man soll jedoch nach Materialbereitstellungsliste (S.10 im Skript) 3 Flachstähle mit 25x10x50; 25x10x51; 25x10x190 Rohmaßen bereitstellen. Wie soll die Rutsche denn mit diesen Teilen aussehen? Kann sich das jemand vorstellen oder vielleicht sogar skizzieren?
FRAGZZ
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Do 18. Jan 2018, 19:33

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von FRAGZZ » Di 20. Feb 2018, 21:02

Wurde mit Dem Programm Inventor erstellt

Bild
EliteMuffin
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Feb 2018, 08:33

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von EliteMuffin » Do 22. Feb 2018, 08:45

Hallo zusammen,

vielen Dank erstmal für die Zeichnung. Wie unsere Vermutung auch schon war, werden die Stähle 25x10x50 und 25x10x51 die Halterungen für die Wippe. Da das Maß 51 ja überhaupt kein Sinn macht befürchten wir, dass man in der Prüfung 1mm feilen muss 8O :? . Was haltet ihr davon?
poppko
Fachmann
Beiträge: 290
Registriert: So 3. Jul 2011, 23:00

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von poppko » Do 22. Feb 2018, 08:49

1 mm Feilen = 10 Minuten Arbeit...Wo liegt das Problem?
Marcel Pehmöller
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Feb 2018, 10:04

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von Marcel Pehmöller » Do 22. Feb 2018, 10:29

Moin Moin,

Die beiden Stähle 25x10x50 und 25x10x51 haben etwas mit der Wippe zu tun ja, aber evtl. muss nichts runter gefeilt werden. Wenn man sich die Teile mal anguckt fällt auf das 51mm genau 1mm breiter als die Rutsche ist deshalb kann es sein das dieses Teil wie bei der Rutsche auch schon als Befestigung an der Montageplatte dient. Sprich: Das Teil 25x10x51 wird an der Montageplatte montiert und dort dran wird das Teil 25x10x50 montiert, als Drehpunkt auf der anderen Seite kommt dann das 190mm lange Teil als Befestigung für den Zylinder und als 2 ter Drehpunkt. Wenn es so wäre wie ihr beschrieben habt könnte es sein das die 2. Drehpunkt Befestigung den Zylinder behindert.

Mfg. Marcel
2Pac
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Jan 2018, 10:29

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von 2Pac » Do 22. Feb 2018, 11:36

Wir haben den Aufbau heute ähnlich der Zeichnung ausgeführt & wenn man die richtigen Maße wählt wird der Zylinder definitiv nicht vom "Drehpunkt" bzw. der Befestigung behindert. Es hat so alles einwandfrei funktioniert.
Nate Dogg
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 14:42

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von Nate Dogg » Mo 26. Feb 2018, 14:46

Kann mir nur anschließen, hab den Aufbau nachgebaut (Maße selber gewählt) nach ein wenig tüfteln lief´s einwandfrei.
kallidja1
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 27. Feb 2018, 09:01

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von kallidja1 » Di 27. Feb 2018, 09:07

Hallöchen Zusammen,

das klingt ja schon alles sehr Plausibel. Danke an der Stelle!
Wie sieht das bei euch mit Prüfungsterminen aus? Die Läute die schon Prüfung hatten können ja dann gerne
erzählen was genau gemacht werden musste.
Also wir haben am 17.04 schriftliche, und am 18+19.04 praktische Prüfung.

LG
Nate Dogg
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 14:42

Re: Arbeitsaufgabe in der Prüfungssituation?

Beitrag von Nate Dogg » Di 27. Feb 2018, 09:23

Wenn ich mich recht entsinne:
Theorie 17.04.18
Praxis 23; 24; 25.04.18
Antworten