Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Alles zum Thema Teil 1 der Abschlussprüfung (AP1 / ehemals Zwischenprüfung).
WICHTIG: Technische Fragen bitte im Bereich KNOW HOW posten!
Okili
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 09:08

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von Okili » Sa 28. Feb 2015, 09:56

Hi Jungs,
ich habe am 15. April meine praktische Prüfung und wir sind in der Werkstatt genauso am grübeln wie ihr!
flori06 hat geschrieben:Nehmt ihr eigentlich ein CEE Verlängerungskabel mit?
In den Unterlagen steht ja nur, dass Steckdosen im Prüfungsbetrieb bereitgestellt werden müssen.
Relativ weit vorne in deinen Bereitstellungsunterlagen ist die Rede von einer CEE-Verbindungsleitung, also einem Verlängerungskabel! Das musst du mitnehmen. Unser Ausbilder hat uns dafür eine 5m lange Leitung anfertigen lassen, wo er die Zahl allerdings her hat weiß keiner so genau.
flori06 hat geschrieben:Hast du noch stifte über - ich nicht?
Ich glaube kaum, dass wir die unten ausschlagen und oben wieder einsetzen.
Wenn du die unteren Schienen entfernst, hast du welche ;) Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass die Schiene an der die Weiche sitzt weg kommt! Denn beim Video kannst du schonmal gut sehen: Die Weiche ist relativ lang und das was von der Schiene übrig bleiben würde, würde kein normaler Mensch neben einer Verschraubung noch mit einer Verstiftung fixieren! Auf der gegenüberliegenden Seite wird bestimmt noch ein Stück von der alten Schiene mit einem Stift stehen bleiben.

Unsere Leute hatten letztens Jahr ziemlichen Zeitmangel, die haben eine Stunde Verlängerung bekommen. Vielleicht hat die IHK deswegen dieses Jahr den Anspruch so niedrig gesetzt? Denn mechanisch kann ja nicht viel kommen! Neben aufbohren, reiben und die Gleitlager einsetzten sowie den 3. Zylinder montieren kann ja höchstens nur bisschen sägen und feilen an den Schienen gefordert werden. Eine kleine Schiene für die PVC-Klötze zum zweiten Auffangbehälter anfertigen ist nämlich auch unrealistisch, da wir dafür kein Teil mehr in den Unterlagen übrig haben das wir verwenden können.
Elektrisch ist ja auch nicht soo viel gefordert. Zwei Taster + LEDs anschließen, RCD mit LS-Schalter und Steckdose verdrahten und vielleicht noch Q5 anschließen. Und dann eben noch die Messungen
Megatronik ♡
flori06
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Do 15. Jan 2015, 19:46

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von flori06 » Sa 28. Feb 2015, 23:19

Okili hat geschrieben:Hi Jungs,
ich habe am 15. April meine praktische Prüfung und wir sind in der Werkstatt genauso am grübeln wie ihr!
flori06 hat geschrieben:Nehmt ihr eigentlich ein CEE Verlängerungskabel mit?
In den Unterlagen steht ja nur, dass Steckdosen im Prüfungsbetrieb bereitgestellt werden müssen.
Relativ weit vorne in deinen Bereitstellungsunterlagen ist die Rede von einer CEE-Verbindungsleitung, also einem Verlängerungskabel! Das musst du mitnehmen. Unser Ausbilder hat uns dafür eine 5m lange Leitung anfertigen lassen, wo er die Zahl allerdings her hat weiß keiner so genau.
Habe Freitag selbst eins mit 10m Länge angefertigt.

Habe nochmal nach geguckt steht tatsächlich drinnen, zwischen Tabellenbüchern, Formelsammlungen und Schnellheftern. :roll:
Sind ja echt *** bei der Pal, sie Leitung da zu verstecken :evil:
Okili
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 09:08

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von Okili » So 1. Mär 2015, 09:38

flori06 hat geschrieben: Habe nochmal nach geguckt steht tatsächlich drinnen, zwischen Tabellenbüchern, Formelsammlungen und Schnellheftern. :roll:
Sind ja echt *** bei der Pal, sie Leitung da zu verstecken :evil:
Ist geil, oder? Ich hab mir die Unterlagen bestimmt von 20 Mal angeschaut, weil irgendwo wieder was wichtiges zwischen dem Unwichtigen versteckt war! Und ich kann mir immernoch nicht sicher sein, dass ich alles gelesen hab :D
Megatronik ♡
triber
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 17. Feb 2015, 20:00

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von triber » Mo 2. Mär 2015, 08:15

flori06 hat geschrieben:Nehmt ihr eigentlich ein CEE Verlängerungskabel mit?
In den Unterlagen steht ja nur, dass Steckdosen im Prüfungsbetrieb bereitgestellt werden müssen.

Die Verlängerungsleitung dient zum Anschluss des Schaltschrankes... Es ist also die Zuleitung das du überhaupt Spannung hast.
flori06
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: Do 15. Jan 2015, 19:46

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von flori06 » Mo 2. Mär 2015, 15:43

triber hat geschrieben:
flori06 hat geschrieben:Nehmt ihr eigentlich ein CEE Verlängerungskabel mit?
In den Unterlagen steht ja nur, dass Steckdosen im Prüfungsbetrieb bereitgestellt werden müssen.

Die Verlängerungsleitung dient zum Anschluss des Schaltschrankes... Es ist also die Zuleitung das du überhaupt Spannung hast.
Was ist denn mit dir los? :mrgreen:

Wäre ich jetzt nicht drauf gekommen :wink:
Trotzdem besten Dank für deine Mühe
Wechselschalter
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Feb 2014, 18:37

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von Wechselschalter » Mo 2. Mär 2015, 17:37

flori06 hat geschrieben:@ Palax
Alte Theorieprüfungen wirst du nirgendwo finden, da christiani die verkauft :evil:
Hallo,
ähnliche schriftliche Aufgaben habe ich beim http://pruefungsshop.de gefunden. Die sind billiger als bei Chr. Da gibt es auch eine Übersicht, was in den letzten Prüfungsn drankommen ist (umme!).
Machts gut Leute
triber
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 17. Feb 2015, 20:00

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von triber » Di 3. Mär 2015, 17:38

@ flori06

Ich habe es nur geschriben, da so ein wind draus gemacht wurde, das diese Leitung ein extra Manko wäre... :wink:
babarrass
Aufsteiger
Beiträge: 62
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:47

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von babarrass » Do 5. Mär 2015, 15:01

Was genau darf eigentlich vormontiert sein?
Zylinder 1 und 2 Inkl verdrathung und Verschlauchung?
KatharinaK
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 07:41

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von KatharinaK » Do 5. Mär 2015, 16:04

Verschlauchen darf man noch Garnichts, bei den Reedkontakten bin ich mir nicht so sicher
Technics1210
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Mär 2015, 16:48

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von Technics1210 » Do 5. Mär 2015, 16:54

babarrass hat geschrieben:Was genau darf eigentlich vormontiert sein?
Zylinder 1 und 2 Inkl verdrathung und Verschlauchung?
Würde mich auch interessieren.
Vielleicht kann ja jemand mal was dazu sagen oder sogar Fotos hochladen?
babarrass
Aufsteiger
Beiträge: 62
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:47

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von babarrass » Fr 6. Mär 2015, 08:20

@okili Stifte sind zur Einmalverwendung! Einmal eingeschlagen dürfen die aufgrund von eventueller Massabweichung nicht mehr eingesetzt werden. Daher glaube ich nicht das wir die Oberen Leisten Verstiften müssen. Weil gezeigt das wir reiben können haben wir ja an der Weiche...


Hat mal einer Ein Bild vom Schaltschrank und was dadrin montiert sein darf? Dürfen die Schütze für die AP2 drin sein? Wenn ja dürfen die verdrathet sein?


Bin echt gespannt was da auf uns zukommt....
APT 1 -> 40 Tage to go...
Drawee
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Do 15. Jan 2015, 13:12

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von Drawee » Mo 9. Mär 2015, 08:26

Hallo freunde, habe ein ziemlich übles Problem.
Habe alles soweit fertig aufgebaut, wollte nun testen. stecker rein, druckluft angeschlossen --> nix funktioniert :D keine meldeleuchte, kein taster, kein schalter nix passiert (ausser Not-Aus und Reset-Not aus^^)
Habe Bedientableau, Schaltschrank, Verdrahtung der SPS kontrolliert stimmt alles. SPS Programm ist auch zu 100 % richtig. Weil ich der einzige Mechatroniker bei uns bin und mein Meister kein plan hat siehts also ziemlich schlecht aus.
Ich bekomme kein einziges Ausgangssignal auf meiner SPS angezeigt, obwohl ich z.B. bei schritt 2 alle Eingänge das richtige signal haben aber kein ausgangssignal (alles richtig parametriert). Eingangssignale werden angezeigt, ausgangssignale kein einziges weder bei simulation noch in betrieb. Vllt hatte schon jemand das selbe Problem oder kann mir irgendeinen Tipp geben. Bin für jede Hilfe dankbar.


LG
poppko
Fachmann
Beiträge: 373
Registriert: So 3. Jul 2011, 23:00

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von poppko » Mo 9. Mär 2015, 18:03

@drawee
hast du auch auf die richtige Zählweise der SPS Ein und Ausgangskarten geachtet? Bei der kompakten Siemens 315DP SPS ist die erste Ausgangskarte neben der CPU eigentlich die dritte Karte!
Hab hier im Forum schonmal Bilder dazu gepostet...
AirSan42
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 18:23

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von AirSan42 » Mo 9. Mär 2015, 18:26

Drawee hat geschrieben:Hallo freunde, habe ein ziemlich übles Problem.
Habe alles soweit fertig aufgebaut, wollte nun testen. stecker rein, druckluft angeschlossen --> nix funktioniert :D keine meldeleuchte, kein taster, kein schalter nix passiert (ausser Not-Aus und Reset-Not aus^^)
Habe Bedientableau, Schaltschrank, Verdrahtung der SPS kontrolliert stimmt alles. SPS Programm ist auch zu 100 % richtig. Weil ich der einzige Mechatroniker bei uns bin und mein Meister kein plan hat siehts also ziemlich schlecht aus.
Ich bekomme kein einziges Ausgangssignal auf meiner SPS angezeigt, obwohl ich z.B. bei schritt 2 alle Eingänge das richtige signal haben aber kein ausgangssignal (alles richtig parametriert). Eingangssignale werden angezeigt, ausgangssignale kein einziges weder bei simulation noch in betrieb. Vllt hatte schon jemand das selbe Problem oder kann mir irgendeinen Tipp geben. Bin für jede Hilfe dankbar.


LG

Ich gehe stark davon aus das du die schrauben für die klemmen in der SPS nicht angezogen hast.

Das GAR KEIN SIGNAL an der SPS ankommt??? Unmöglich ausser du hast deine SPS komplett an die 'Wand gesetzt.

was du ebenfalls machen kannst:

Prüfe ob 24V anliegen und ob Masse anliegt.


Bei weiteren Fragen einfach melden.
Drawee
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Do 15. Jan 2015, 13:12

Re: Abschlussprüfung Teil 1 FJ 2015

Beitrag von Drawee » Di 10. Mär 2015, 07:48

Schrauben für klemmen sind richtig angezogen. 24V und Masse liegen an. Habe eine CPU 314C-2 PN/DP

Hab das Gefühl die SPS erkennt mein Programm nicht bzw. die Ausgänge nicht. Selbst bei Simulation kein einziges Ausgangssignal...Eingangssignale werden erkannt, muss irgendein internes Problem sein...
Kann mir jemand, der die selbe CPU hat sagen welche adressen er für EIN- bzw. Ausgänge benutzt hat?

LG
Antworten