Aufgaben AP Teil 1 2019

Hier könnt Ihr Fragen zum Thema E-Technik stellen
Antworten
Melino92
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 20:15

Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von Melino92 » Sa 7. Mär 2020, 17:24

Hallo zusammen bin seit etlichen Wochen dabei mich für die Abschlussprüfung vorzubereiten und bin jetzt an 2 Aufgaben gestoßen, die ich nicht verstehe.
Aufgabe 22: wie gehe ich da vor? Ich habe ale Widerstände gemäß dem Gesetzt der parallelen Schaltung zusammen gerechnet und habe den Ersatzwiderstand, den ich raus bekommen habe, mit den einzigen Widerstand in Reihe addiert. Meine Lösung ist aber falsch.
Aufgabe 12: um die Schleifenimpedanz zu berechnen muss ich ja die Auslösekarakteristik des LS-Schalters wissen oder?
Danke an alle dir mir weiter helfen wollen
Aufgabe22.PNG
Aufgabe-1.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Red_Pitaya
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: So 23. Jun 2019, 11:48

Re: Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von Red_Pitaya » Mo 9. Mär 2020, 08:46

Zur Aufgabe 22 : Welchen Wert hast Du denn als Lösung errechnet ?
Zur Aufgabe 12 : Was hast Du denn da als Lösung ermittelt ? Und wo ist denn da ein Leitungsschutzschalter eingezeichnet ?

Helfen geht nur, wenn wir wissen wo der Fehler in den eigenen Überlegungen / Lösungswegen liegt.
Steffen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Lösung habe ich nicht, aber mir gefällt Dein Problem :-)
Melino92
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 20:15

Re: Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von Melino92 » Mo 9. Mär 2020, 09:06

Also Aufgabe 22 habe ich wie folgt berechnet
1/600+ 1/600 + 1/700 + 1/100
Bei der 12 War meine Überlegung, dass wenn ich Zs berechnen will vom maximalen Fehlerstrom der fließen kann ausgehen muss. Habe aber trotzdem versucht die Spannung 220v/50a zu berechnen und kriege 4,4 Ohm raus, was ja ordentlich hoch ist und nicht stimmen kann. Deshalb die Frage nach einem LS-Schalter
philippbr
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Jan 2020, 14:22

Re: Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von philippbr » Mo 9. Mär 2020, 09:38

Aufgabe 22: Da musst du die verlorene Spannung durch den Strom teilen. Also 6V/50A!
Aufgabe 12: Da hast du eine Parallelschaltung von 3 mal 600 Ohm Widerständen 1/R=1/600+1/600+1/600
wieta
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 9. Dez 2019, 18:53

Re: Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von wieta » Mi 11. Mär 2020, 20:05

@phillipbr: Fast richtig, aber du hast nur den Leitwert errechnet:=0,005. Der Kehrwert davon (1/0,005) := 200 Ohm.
wieta
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 9. Dez 2019, 18:53

Re: Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von wieta » Mi 11. Mär 2020, 20:23

@Melino: Warum sollen 4,4 Ohm zuviel sein? Vertrau deinem Ergebnis. Hier wird schließlich nur nach der Schleifenimpedanz gefragt und nicht etwa, ob die Abschaltzeiten im TNC-NETZ eingehalten werden.
wieta
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Mo 9. Dez 2019, 18:53

Re: Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von wieta » Mi 11. Mär 2020, 20:38

@phillip: Die 226V ist die Spannung im unbelasteten Zustand. Da ist der Widerstand ohnehin jenseits von 500MOhm.

Wenn der Schalter geschlossen ist wird das Netz belastet und die Spannung sinkt auf 220V. Bei der Schleifenimpedanz interessiert nur die Impedanz im belasteten Zustand, denn mit der richtigen Formel Zs <= (U0/I(Abschaltstrom) lässt sich ableiten, ob das Netz sicher abgeschaltet werden kann.

Daher ist es 220V/50A = 4,4 Ohm
philippbr
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Fr 24. Jan 2020, 14:22

Re: Aufgaben AP Teil 1 2019

Beitrag von philippbr » Fr 13. Mär 2020, 09:39

wieta hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 20:38
@phillip: Die 226V ist die Spannung im unbelasteten Zustand. Da ist der Widerstand ohnehin jenseits von 500MOhm.

Wenn der Schalter geschlossen ist wird das Netz belastet und die Spannung sinkt auf 220V. Bei der Schleifenimpedanz interessiert nur die Impedanz im belasteten Zustand, denn mit der richtigen Formel Zs <= (U0/I(Abschaltstrom) lässt sich ableiten, ob das Netz sicher abgeschaltet werden kann.

Daher ist es 220V/50A = 4,4 Ohm
Laut Lösungen ist Antwort 1, also 0,12 Ohm richtig. Das heißt 6V/50A ist richtig. Impedanz bedeutet Wechselstromwiderstand, d.h. der Widerstand der entsteht, wenn der Schalter gedrückt wird. Die Schleifenimpedanz bezieht sich dann auf die Spannung, die durch den zusätzlichen Widerstand abfällt. Mit der Formel Zs=U0/I0 errechnet man die maximal zulässige Schleifenimpedanz.
Antworten