BGV-A3-Prüfung bei SK2

Fragen und Antworten zum Thema Sicherheit, VDE Prüfungen und Messungen findet Ihr hier
Antworten
Azubi88
Aufsteiger
Beiträge: 98
Registriert: Di 2. Feb 2010, 00:00

BGV-A3-Prüfung bei SK2

Beitrag von Azubi88 » Fr 27. Mai 2011, 14:22

Hello :)

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, habe in meinem betrieblichen Auftrag eine BGV-A3-Prüfung. Diese ist an einem Gerät in SK2 Ausführung durchzuführen, also ohne PE-Leiter. Folgende Messungen wurden durchgeführt:

- Innenwiderstand Zi (zwischen L u. N) => ergibt Kurzschlussstrom Ik
- FI Auslösezeit / -strom
- Berührungsspannung (errechnet sich meiner Meinung nach aus den FI-Messungen)
- Isolationswiderstand Riso (zwischen L/Gehäuse u. N/Gehäuse)

Da meine Aufzeichnungen ein bisschen unvollständig sind, weiß ich jetzt nicht mehr so genau wie die einzelnen Messungen durchgeführt werden, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

Also der Innenwiderstand wird zwischen L u. N gemessen, muss man dabei den FI "ausschalten", sprich Spannungslose Messung? (der Innenwiderstand wird übrigens Ersatzweise zum Schleifenwiderstand gemessen, da ja bei SK2 kein PE vorliegt)

Für die Messungen am FI wird ja vom Prüfgerät die Prüfspannung bereitgestellt, wenn ich jetzt vor dem FI eine Sicherung habe, muss ich die vorher entfernen??? Oder bleibt die drin? (= Messung unter Spannung)

Und zuletzt der Isolationswiderstand, dieser wird ja Spannungsfrei gemessen, richtig?

Danke schonmal für eure Hilfe :)
Azubi88
Aufsteiger
Beiträge: 98
Registriert: Di 2. Feb 2010, 00:00

Beitrag von Azubi88 » Mo 30. Mai 2011, 14:27

Also ich habe nochmal beim Lehrmeister nachgehakt:

- Innenwiderstand sowie Isolationswiderstand spannungsfrei - also FI auslösen

- Für Messungen am FI => FI wider "einschalten" bzw. in Grundstellung bringen
Antworten