AP1 Frühjahr 2022

Alles zum Thema Teil 1 der Abschlussprüfung (AP1 / ehemals Zwischenprüfung).
WICHTIG: Technische Fragen bitte im Bereich KNOW HOW posten!
Zaudi
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 29. Nov 2021, 12:40

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Zaudi » Mi 22. Dez 2021, 10:44

Red_Pitaya hat geschrieben:
Mo 20. Dez 2021, 16:17
Zaudi hat geschrieben:
Mo 20. Dez 2021, 15:17
Hi, bräuchte mal bitte eure Hilfe.
Ich komme an dieser Stelle nicht weiter. Wo bitte soll das an der SPS angeschlossen werden?
Ich habe hier eine Siemens 1500er SPS. Aber wo die Freigabe hin soll, erschließt sich mir nicht. Auch nicht, wo die genau abgefragt wird in der Programmierung.
Das ist kein Eingang in der SPS, wird also auch nicht im Programm abgefragt, sondern dies ist die Versorgungsspannung der Ausgabegruppe für die Ausgänge O 1 bis O 8. Gemäß Zuordnungsliste der Ausgänge (Seite 43 der Unterlagen) hängen dort vor allem die Magnetventile dran.

Du musst also sehen, wo auf der 1500er für die genannten Ausgänge die 24 Volt eingespeist werden, diese Spannung wird dann über das Not-Aus-Relais abgeschaltet.

Kleiner Tipp am Rande : Schau Dir die Funktion des Not-Aus-Relais nochmal genau an, es kamen in der Theorieprüfung schon des Öfteren mal Fragen dazu. Dann solltest Du auch verstehen, wie Du die SPS verdrahten musst.

Viel Erfolg,
Danke, soweit verstanden.

Muss leider nochmal um Hilfe bitten.
Habe ich eine falsche SPS erhalten?
So viele analoge Eingänge habe ich gar nicht.

Und das nächste wäre, ich sehe überhaupt keine analogen Eingänge bzw. verstehe Sie bedauerlicherweise nicht.
Das hatte ich noch nicht :(

https://ibb.co/G0bhtwK
https://ibb.co/fkwYt1G

(Wie lade ich hier denn Bilder hoch? Selbst beim 290 kb JPG sagt mir das Overlay hier, die Datei sei zu groß. Hatte es ja schon gemacht, geht aber scheinbar nicht mehr.)
Red_Pitaya
Aufsteiger
Beiträge: 76
Registriert: So 23. Jun 2019, 11:48

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Red_Pitaya » Mi 22. Dez 2021, 11:16

Zaudi hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 10:44
Red_Pitaya hat geschrieben:
Mo 20. Dez 2021, 16:17
Zaudi hat geschrieben:
Mo 20. Dez 2021, 15:17
Hi, bräuchte mal bitte eure Hilfe.
Ich komme an dieser Stelle nicht weiter. Wo bitte soll das an der SPS angeschlossen werden?
Ich habe hier eine Siemens 1500er SPS. Aber wo die Freigabe hin soll, erschließt sich mir nicht. Auch nicht, wo die genau abgefragt wird in der Programmierung.
Das ist kein Eingang in der SPS, wird also auch nicht im Programm abgefragt, sondern dies ist die Versorgungsspannung der Ausgabegruppe für die Ausgänge O 1 bis O 8. Gemäß Zuordnungsliste der Ausgänge (Seite 43 der Unterlagen) hängen dort vor allem die Magnetventile dran.

Du musst also sehen, wo auf der 1500er für die genannten Ausgänge die 24 Volt eingespeist werden, diese Spannung wird dann über das Not-Aus-Relais abgeschaltet.

Kleiner Tipp am Rande : Schau Dir die Funktion des Not-Aus-Relais nochmal genau an, es kamen in der Theorieprüfung schon des Öfteren mal Fragen dazu. Dann solltest Du auch verstehen, wie Du die SPS verdrahten musst.

Viel Erfolg,
Danke, soweit verstanden. Muss leider nochmal um Hilfe bitten. Habe ich eine falsche SPS erhalten? So viele analoge Eingänge habe ich gar nicht.
Und das nächste wäre, ich sehe überhaupt keine analogen Eingänge bzw. verstehe Sie bedauerlicherweise nicht. Das hatte ich noch nicht :(
Wozu analoge Eingänge ? Die werden in der aktuellen Prüfung doch überhaupt nicht benötigt !
In den Standard-Unterlagen werden 24 Eingänge und 24 Ausgänge gefordert, die sind diesmal auch gut genutzt. Aber nix analoges.
Wie also kommst Du auf analoge Ein- oder Ausgänge ?
Steffen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1.376 mal editiert, Letzte Änderung am 32.14.2048 28:76 durch %username%
Zaudi
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 29. Nov 2021, 12:40

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Zaudi » Mi 22. Dez 2021, 12:10

Red_Pitaya hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 11:16
Zaudi hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 10:44
Red_Pitaya hat geschrieben:
Mo 20. Dez 2021, 16:17


Das ist kein Eingang in der SPS, wird also auch nicht im Programm abgefragt, sondern dies ist die Versorgungsspannung der Ausgabegruppe für die Ausgänge O 1 bis O 8. Gemäß Zuordnungsliste der Ausgänge (Seite 43 der Unterlagen) hängen dort vor allem die Magnetventile dran.

Du musst also sehen, wo auf der 1500er für die genannten Ausgänge die 24 Volt eingespeist werden, diese Spannung wird dann über das Not-Aus-Relais abgeschaltet.

Kleiner Tipp am Rande : Schau Dir die Funktion des Not-Aus-Relais nochmal genau an, es kamen in der Theorieprüfung schon des Öfteren mal Fragen dazu. Dann solltest Du auch verstehen, wie Du die SPS verdrahten musst.

Viel Erfolg,
Danke, soweit verstanden. Muss leider nochmal um Hilfe bitten. Habe ich eine falsche SPS erhalten? So viele analoge Eingänge habe ich gar nicht.
Und das nächste wäre, ich sehe überhaupt keine analogen Eingänge bzw. verstehe Sie bedauerlicherweise nicht. Das hatte ich noch nicht :(
Wozu analoge Eingänge ? Die werden in der aktuellen Prüfung doch überhaupt nicht benötigt !
In den Standard-Unterlagen werden 24 Eingänge und 24 Ausgänge gefordert, die sind diesmal auch gut genutzt. Aber nix analoges.
Wie also kommst Du auf analoge Ein- oder Ausgänge ?
https://ibb.co/TrzPqVV

Jetzt hab ichs, sry ich war völlig verwirrt eben.
Wie ich schrieb, sehe im Plan doch gar keine Analogen Ausgänge.

Wenn ich das der Prüfung richtig entnehme, sind die Ausgänge O1 bis O8 über das Sicherheitsrelais zu führen. Alle weiteren nicht?

Dann die hoffentlich letzte Frage. Warum kann ich so häufig + und - anschließen? 19, 29 und 39 sind jeweils +
Aber grafisch sind diese (siehe Link) alle durch verbunden. Das macht doch keinen Sinn? Wie trenne ich dann Ausgang O1 bis O8 (über Sicherheitsrlais) vom 24V + welches direkt vom Netzteil kommt?
Red_Pitaya
Aufsteiger
Beiträge: 76
Registriert: So 23. Jun 2019, 11:48

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Red_Pitaya » Mi 22. Dez 2021, 12:27

Zaudi hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 12:10
Red_Pitaya hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 11:16
Zaudi hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 10:44


Danke, soweit verstanden. Muss leider nochmal um Hilfe bitten. Habe ich eine falsche SPS erhalten? So viele analoge Eingänge habe ich gar nicht.
Und das nächste wäre, ich sehe überhaupt keine analogen Eingänge bzw. verstehe Sie bedauerlicherweise nicht. Das hatte ich noch nicht :(
Wozu analoge Eingänge ? Die werden in der aktuellen Prüfung doch überhaupt nicht benötigt !
In den Standard-Unterlagen werden 24 Eingänge und 24 Ausgänge gefordert, die sind diesmal auch gut genutzt. Aber nix analoges.
Wie also kommst Du auf analoge Ein- oder Ausgänge ?
https://ibb.co/TrzPqVV

Jetzt hab ichs, sry ich war völlig verwirrt eben. Wie ich schrieb, sehe im Plan doch gar keine Analogen Ausgänge.

Wenn ich das der Prüfung richtig entnehme, sind die Ausgänge O1 bis O8 über das Sicherheitsrelais zu führen. Alle weiteren nicht?

Dann die hoffentlich letzte Frage. Warum kann ich so häufig + und - anschließen? 19, 29 und 39 sind jeweils +
Aber grafisch sind diese (siehe Link) alle durch verbunden. Das macht doch keinen Sinn? Wie trenne ich dann Ausgang O1 bis O8 (über Sicherheitsrlais) vom 24V + welches direkt vom Netzteil kommt?
Also mal ganz langsam, am besten nochmal von vorne :D
Die Bilder, die Du unter der ibb.co URL abgelegt hat, sehe ich mir nicht an, da ich nicht weiß wo das hinführt. Leg die doch bitte hier im Forum bei den Beiträgen mit ab, dann können wir drüber reden.

Richtig erkannt hat Du, dass nur die Ausgänge O 1 bis O8 über das Sicherheitsrelais zu führen sind. Du musst also auf Deiner 1500er sehen, wo für diese Ausgänge (beispielsweise Q 0.0 bis Q 0.7) die Laststromversorgung angeklemmt wird, sollte im Handbuch der SPS drinstehen. Diese 24V führst Du über das Sicherheitsrelais.
(Ich arbeite mit der 1200er, da wird dafür die Klemme X12:1 (+24V) genutzt).

Bei allen anderen Ausgängen (O 9 bis O 23, beispielsweise Q 1.0 bis Q 2.7) kann die Laststromversorgung direkt von der 24V Schiene hinter dem Netzteil kommen.

Zu Deiner "letzten" Frage kann ich nichts sagen, da ich nicht weiß was bei Dir die Klemmen 19, 29 und 39 sind.

Soweit nun alles klar ?
Steffen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1.376 mal editiert, Letzte Änderung am 32.14.2048 28:76 durch %username%
Zaudi
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 29. Nov 2021, 12:40

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Zaudi » Mi 22. Dez 2021, 12:33

Red_Pitaya hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 12:27
Zaudi hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 12:10
Red_Pitaya hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 11:16

Wozu analoge Eingänge ? Die werden in der aktuellen Prüfung doch überhaupt nicht benötigt !
In den Standard-Unterlagen werden 24 Eingänge und 24 Ausgänge gefordert, die sind diesmal auch gut genutzt. Aber nix analoges.
Wie also kommst Du auf analoge Ein- oder Ausgänge ?
https://ibb.co/TrzPqVV

Jetzt hab ichs, sry ich war völlig verwirrt eben. Wie ich schrieb, sehe im Plan doch gar keine Analogen Ausgänge.

Wenn ich das der Prüfung richtig entnehme, sind die Ausgänge O1 bis O8 über das Sicherheitsrelais zu führen. Alle weiteren nicht?

Dann die hoffentlich letzte Frage. Warum kann ich so häufig + und - anschließen? 19, 29 und 39 sind jeweils +
Aber grafisch sind diese (siehe Link) alle durch verbunden. Das macht doch keinen Sinn? Wie trenne ich dann Ausgang O1 bis O8 (über Sicherheitsrlais) vom 24V + welches direkt vom Netzteil kommt?
Also mal ganz langsam, am besten nochmal von vorne :D
Die Bilder, die Du unter der ibb.co URL abgelegt hat, sehe ich mir nicht an, da ich nicht weiß wo das hinführt. Leg die doch bitte hier im Forum bei den Beiträgen mit ab, dann können wir drüber reden.

Richtig erkannt hat Du, dass nur die Ausgänge O 1 bis O8 über das Sicherheitsrelais zu führen sind. Du musst also auf Deiner 1500er sehen, wo für diese Ausgänge (beispielsweise Q 0.0 bis Q 0.7) die Laststromversorgung angeklemmt wird, sollte im Handbuch der SPS drinstehen. Diese 24V führst Du über das Sicherheitsrelais.
(Ich arbeite mit der 1200er, da wird dafür die Klemme X12:1 (+24V) genutzt).

Bei allen anderen Ausgängen (O 9 bis O 23, beispielsweise Q 1.0 bis Q 2.7) kann die Laststromversorgung direkt von der 24V Schiene hinter dem Netzteil kommen.

Zu Deiner "letzten" Frage kann ich nichts sagen, da ich nicht weiß was bei Dir die Klemmen 19, 29 und 39 sind.

Soweit nun alles klar ?
Ich kann hier leider nichts hochladen.
Es meldet sich immer:
FEHLER
Datei 001.jpeg ist zu groß

(dabei ist das Bild keine 300kb groß) :(

EDIT: es muss unter 150kb sein, kann dass sein? Extrem kleiner gemacht, geht es nun.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Red_Pitaya
Aufsteiger
Beiträge: 76
Registriert: So 23. Jun 2019, 11:48

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Red_Pitaya » Mi 22. Dez 2021, 13:00

Zaudi hat geschrieben:
Mi 22. Dez 2021, 12:33
Ich kann hier leider nichts hochladen. Es meldet sich immer: FEHLER Datei 001.jpeg ist zu groß
(dabei ist das Bild keine 300kb groß) :(
EDIT: es muss unter 150kb sein, kann dass sein? Extrem kleiner gemacht, geht es nun.
Ok, das sind also scheinbar die Klemmen der Ausgangskarten.
Nehmen wir mal an, Du willst die Klemmen 21 bis 28 als O 1 bis O 8 (Q 0.0 bis Q 0.7) nutzen, dann musst Du die für dieses Ausgangsbyte notwendige Spannung von 24 V DC auf der Klemme 29 (2L+) über das Sicherheitsrelais führen.
Die Klemmen 31 bis 38 sind dann beispielsweise die Ausgänge O 9 bis O 16 (Q 1.0 bis Q 1.7), für die kannst Du die notwendigen 24 V direkt hinter dem Netzteil abgreifen und auf Klemmen 39 (3L+) einspeisen.

Ob die ganzen Minus-Klemmen miteinander verbunden sind weiß ich nicht. Entweder im Handbuch nachsehen, oder ausmessen, oder warten bis ein anderer Forenteilnehmer etwas dazu sagen kann :wink:
Steffen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1.376 mal editiert, Letzte Änderung am 32.14.2048 28:76 durch %username%
Krampus1702
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: Do 2. Jan 2020, 11:24

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Krampus1702 » Di 4. Jan 2022, 15:12

Viel spannender finde ich die Frage, wie der dritte Zylinder die Bolzen sortieren soll...
Hat da jemand eine Idee? In der Funktionsbeschreibung steht folgendes: "Die Kunststoffteile werden über eine Zugvorrichtung in den anderen
Rutschenpfad gezogen."
Mit den in der Materialliste vorhandenen Bauteilen ergibt das ganze keinen Sinn in meinen Augen. Hat einer eine Idee?
Totzelot
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do 6. Jan 2022, 07:43

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von Totzelot » Do 6. Jan 2022, 08:36

Hi,

es wird vermutlich ein gebogenes Blech, mit einem Loch für den Sensor, an den Zylinder - M30 befestigt. Eventuell dass unbehandelte Blech Skizze 23.

Grüße
gnecke
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 09:53

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von gnecke » Di 11. Jan 2022, 10:22

Kann mir jemand ein Link nennen wo ich das SPS Programm für die AP1 Früher 22 bekomme?

Oder kann mir jemand das Programm zusenden? Wäre sehr nett.

Vielen Dank
gnecke
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 09:53

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von gnecke » Mo 17. Jan 2022, 23:04

Hallo, was wird alles in violett verdrahtet bezüglich Notaus?
Alles was zum Notausschaltgerät geht und somit auch deren 24V Spannungsversorgung?
Somit auch die Kpntakte von F5: 13,14 23,24 33,34 41,42 sowie Kontakt 13,14 von Q2 und Q3? Also alles was auf dem Blatt mit dem Notausschaltgerät ist?
KarinEngler
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 12:21

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von KarinEngler » Mi 19. Jan 2022, 10:56

Krampus1702 hat geschrieben:
Di 4. Jan 2022, 15:12
Viel spannender finde ich die Frage, wie der dritte Zylinder die Bolzen sortieren soll...
Hat da jemand eine Idee? In der Funktionsbeschreibung steht folgendes: "Die Kunststoffteile werden über eine Zugvorrichtung in den anderen
Rutschenpfad gezogen."
Mit den in der Materialliste vorhandenen Bauteilen ergibt das ganze keinen Sinn in meinen Augen. Hat einer eine Idee?
Hey hey,
ich gehe stark davon aus das die Skizze 23 als Vorrichtung benutzt wird, da diese abgesehen von den Maßen keine weitere Beschriftungen hat.
Und wenn du dir die Seite 8 anschaust steht da ja auch was drin von Biegeklotz mit geeigneter Biegehilfe.. Deshalb wird die Aufgabe sicherlich sein (wie ein paar andere auch schon geschrieben hatten) dass das Teil gebogen wird und für den Zylinder noch passende Bohrungen + Gewinde rein bearbeitet werden müssen. Reihenfolge habe ich hier jetzt mal außen vor gelassen :D
Elektrisch finde ich eher spannend das nur ein Motorschutz direkt im Schaltschrank verbaut werden muss, bei den anderen Prüfungen waren es ja meistens noch zusätzlich RCD,LS und die Servicesteckdose. Aber ich gehe mal davon aus das noch ein paar mehr Sachen dieses mal im Bedientableau verdrahten werden sollten oder?
KarinEngler
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 12:21

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von KarinEngler » Do 20. Jan 2022, 06:58

gnecke hat geschrieben:
Di 11. Jan 2022, 10:22
Kann mir jemand ein Link nennen wo ich das SPS Programm für die AP1 Früher 22 bekomme?

Oder kann mir jemand das Programm zusenden? Wäre sehr nett.

Vielen Dank
Hallo ich habe den Link gestern gefunden.
https://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de ... in-1339018

auf der Seite musst du dann runter scrollen und rechts unten gibts nochmal einen Link, den anklicken dann kommst du auf die kleissler Seite und da kannst du das Programm dann runter laden. :)
JulianNickel
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 7. Jul 2020, 10:31

Re: AP1 Frühjahr 2022

Beitrag von JulianNickel » Di 25. Jan 2022, 12:45

Servus,
bin zwar mit meiner Prüfung schon durch, habe aber grade ein Video gesehen, dass euch helfen könnte:

https://www.youtube.com/watch?v=0bGnkLk63XA

Da erklärt jemand wie man sich in 7 Schritten 100% holen kann. Die Ambition ist wohl übertrieben, aber ich kann ihm nur zustimmen :)
Antworten